Italien

Cervia 2021

Im Sommer 2021 ist Christopher mithilfe von Erasmus+ in Italien unterwegs. Lesen Sie hier, was er uns berichten wird:

Das Ende + Rückblick

Die letzten Wochen waren intensiv. Mitte August ist in Italien ein wichtiger Feiertag: Ferragosto (https://de.wikipedia.org/wiki/Ferragosto), wo sehr viele Gäste ins Hotel kamen. Wir hatten täglich ca. 760 Gäste. Da es ein wichtiger Feiertag ist, musste dieser auch gefeiert werden! Es kamen über 270 Kunden, für die meine Kollegen und ich servieren mussten. Am Anfang war ich am Buffet und habe verschiedene Fisch- und Meeresfrüchteappetizer zusammen gestellt. Am Ende war ich in der Patisserie und habe einen wunderschönen Kuchen und leckere exotische Früchte ausgeteilt. Ein paar Tage später war ein weiterer spezieller Abend: Ein Grease/60er Jahre inspiriertes Event! Diesen Abend waren„Das Ende + Rückblick“ weiterlesen

Die ersten 4 Wochen

Nun sind die ersten vier Wochen meines Praktikums vorüber und ich habe einiges zu erzählen. In den letzten Wochen musste ich vieles erledigen. Morgens muss ich das Salatbuffet vorbereiten, das besteht aus: Salat, Rotkraut, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Oliven und Roter Beete. Danach werden die Früchte für die Patisserie vorbereitet, dafür schneide ich Honigmelonen, Ananas und Wassermelone, befülle Platten mit verschiedenen Früchten (Trauben, Kirschen, Pflaumen, usw.). Nachdem die Früchte und das Gemüse vorbereitet wurden, ist es schon 10:30 und dann fangen wir (ich und die anderen Commis) an, das Restaurant zu kehren und zu wischen. Um 11:30 isst das Personal„Die ersten 4 Wochen“ weiterlesen

Der Anfang des Praktikums

Am 18. Juni begann meine Reise nach Italien. Zusammen mit meinen Eltern habe ich mich um 14 Uhr auf den Weg nach Italien gemacht. Nach einer circa 6 Stunden langen Autofahrt sind wir bei meiner Oma angekommen, wo wir den darauffolgenden Tag verbracht haben. Am Sonntag ging es dann für mich nach Cervia, einer schönen Kleinstadt direkt am Strand, wo mein 10-wöchiges Praktikum am 21. Juni beginnen würde. Nach meiner Ankunft spät Nachmittags im Hotel Burrati, wurden mir zuerst die Mitarbeiterwohnungen gezeigt, die Zimmer sind so na ja, aber wenigstens gibt es eine Klimaanlage, die man hier unbedingt braucht. Abends„Der Anfang des Praktikums“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: