Das Ende und ein Rückblick

Die letzten Wochen meines Praktikums waren stressig. Nicht nur weil es August war und deswegen in vielen Ländern Sommerferien waren, sondern auch weil Mitte August in Italien Ferragosto (https://de.wikipedia.org/wiki/Ferragosto) ist. Dieser ist in Italien ein wichtiger Feiertag, weswegen viele Leute auswärts essen gehen. Es kamen an diesem Tag über 200 Gäste in unseren Betrieb! Wir„Das Ende und ein Rückblick“ weiterlesen

Die Küche …

Ein Teil meines Praktikums war die Arbeit in der Küche: dort arbeiten wir zu fünft, was manchmal eng werden kann, aber alle verstehen sich sehr gut miteinander. In den zwei Wochen, in denen ich in der Küche war, habe ich viel gelernt! Eines der für mich besten Rezepte ist das „Semifreddo„, ein halbgefrorenes Eis. Das„Die Küche …“ weiterlesen

Die ersten Wochen

Dieses Jahr bin ich für mein Erasmus+ Praktikum in Dozza, einem kleinen Dorf in der Nähe von Imola (Bologna) in der Region Emilia-Romagna. Dozza ist ein Dorf mit ca. 6.500 Einwohnern und ist sehr berühmt für das dort liegende Schloss „la Rocca Sforzesca“, das im Jahr 1250 erbaut wurde und heutzutage ein Museum und ein Geschäft„Die ersten Wochen“ weiterlesen